Schmuck & Goldschmiede- Forum
https://www.entdecke-schmuck.eu/

Frage zu den eingefassten (Edel)steinen
https://www.entdecke-schmuck.eu/./94464514nx1490/fachfragen-fachbegriffe-fragen-von-laien-an-die-profis-f38/frage-zu-den-eingefassten-edelsteinen-t4678.html
Seite 1 von 1

Autor:  Hanga [ 18.03.2019, 22:14 ]
Betreff des Beitrags:  Frage zu den eingefassten (Edel)steinen

Hallo Community, am vergangenen Samstag kam mein bester Freund, samt Anhang, zu Besuch. Gleich zu Anfang bat er mich in die Küche und legte einige Schmuckstücke auf dem Tisch ab, mit der Frage wo er diese am besten verkaufen könne! Er sagte mir auch dass er bereits bei einem Juwelier war und man ihm dort für alles 80€ angeboten hatte. Dies schien mir weit unter dem tatsächlichen Wert, und ich bat ihm an mich kundig zu machen, was er ca. zu erwarten hätte. Ich legte ihm auch nahe es am besten in einer Scheideanstallt zu bringen, da er dort die besten Preise bekommen würde. Bei dem größten Teil der Schmuckstücke konnte ich schnell einen Preis ermitteln (anhand der Punzierung und des gewichtes). Aber bei einem kleinen Teil der Schmuckstücke war ich mir nicht sicher, ob es sich bei den eingefassten Steinen um Edelsteine handelt, die wertvoll sind oder eher nur dekorativ sind. Von diesen Schmuckstücken habe ich mal Bilder gemacht. Bitte schimpft nicht über die Qualität der Bilder, da ich diese mit dem Handy gemacht habe, aber ich habe mir größte Mühe gegeben, brauchbares daraus zu machen! Die Schmuckstücke, deren Bilder ich hier angehangen habe, sind alle mit 375 Punziert. Mir geht es nur darum, ob man die Steine entfernen kann, ehe man den Schmuck zur Scheideanstallt bringt, um vorher ein genaues Goldgewicht ermitteln zu können!

Ich danke schonmal im voraus.
Gruß, Hanga

Dateianhänge:
Dateikommentar: Gelblicher Stein, eventuell Halbedelstein? Recht klein!
2019-3-18 20-36-59.jpg
2019-3-18 20-36-59.jpg [ 364.03 KiB | 340-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Bräunliche Steine, nicht sehr groß aber auch nicht klein, keinerlei Vorstellung
2019-3-18 20-38-48.jpg
2019-3-18 20-38-48.jpg [ 281.36 KiB | 340-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Nochmal andere Ansicht der bräunlichen Steine
2019-3-18 20-39-0.jpg
2019-3-18 20-39-0.jpg [ 276.35 KiB | 340-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Lila Steine, ich denke eher Fake, also Deko, sehen ja aus wie Glas, recht groß
2019-3-18 20-39-27.jpg
2019-3-18 20-39-27.jpg [ 309.06 KiB | 340-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Und nochmal Lila Steine.... ich denke ohne jeglichen Wert, nicht mal Halbedelsteine!?
2019-3-18 20-39-39.jpg
2019-3-18 20-39-39.jpg [ 269.73 KiB | 340-mal betrachtet ]

Autor:  Anzeige [ 18.03.2019, 22:14 ]
Betreff des Beitrags: 


Autor:  Tilo [ 18.03.2019, 23:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zu den eingefassten (Edel)steinen

vielleicht bei ebay kleinanzeigen anbieten
ich befürchte, auch bei einer Scheideanstalt wird nicht mehr rauskommen als die 80,-, die mir gar nicht so wenig erscheinen, wenn man nur das Gold betrachtet, denn ich bezweifle, daß da mehr als 6g 375erGoldgewicht rauskommen
die Steine alleine bringen allerdings gar nichts
und so komplett muß man eben einen Gebrauchtkäufer finden

Autor:  El Kratzbürscht [ 19.03.2019, 03:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zu den eingefassten (Edel)steinen

Tilo hat geschrieben:
vielleicht bei ebay kleinanzeigen anbieten
ich befürchte, auch bei einer Scheideanstalt wird nicht mehr rauskommen als die 80,-, die mir gar nicht so wenig erscheinen, wenn man nur das Gold betrachtet, denn ich bezweifle, daß da mehr als 6g 375erGoldgewicht rauskommen
die Steine alleine bringen allerdings gar nichts
und so komplett muß man eben einen Gebrauchtkäufer finden
Sowie ich das verstanden hab waren es noch mehr Stücke, gestempelt aber ohne Steine, und das meinte dann zusammen 80,-.

Autor:  Non Ferrum [ 19.03.2019, 07:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zu den eingefassten (Edel)steinen

Citrin, Amethyst und möglicherweise Rhodolith, die glaube ich zumindest zu erkennen, vielleicht auch nur Glas. Aber so oder so
für die Steine wirst du nicht viel, besser gesagt nichts bekommen.
Der Schmuck ist wohl auch eher aus einer neueren Fertigung, also nicht Antik.

Der Vorschlag von Tilo hat schon was, bei eBay an bieten und schauen was geht, vielleicht bekommst du etwas mehr
als in der Scheideanstalt.

Autor:  Heinrich Butschal [ 19.03.2019, 08:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Frage zu den eingefassten (Edel)steinen

Das als Schmuck zu verkaufen sollte mehr als den Goldwert einbringen. Und tragbar sind die Stücke ja.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/