Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 16.04.2024, 00:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.02.2024, 01:56 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 06.02.2024, 01:01
Beiträge: 10
Hallo Forum,
ich plane meinen ersten Guss von Silber (925) in Sand. Verwendet werden soll ein eine Schmelzschale aus Schamotte mit Deckel, ein vorhandener Propanbrenner (CFH) und Silber als Granulat gekauft. Werden soll das ganze zunächst ein Strang für einen Armreifen. Momentan habe ich mehr Fragen als Antworten :lach:

Ich habe teilweise gelesen das die Schmelzschale erst mal wenn sie neu ist mit Borax "ausgeschmolzen" werden soll?

Zudem auch das Borax zum Silber dazu gegeben wird beim schmeluen um eine Sauerstoffaufnahme zu verhindern? Ich habe mal bei den Schmelzmitteln der Lieferanten geschaut, wenn ich das richtig sehe enthalten diese oft Borax und Borsäure und ggf. noch andere Stoffe.
Wäre Borax Na2B4O7 10H2O (Borax Decahydrat) denn das richtige?
Die Schmelzmittel bekomme ich als privater natürlich leider nicht...

Gibt es ansonsten Alternativen oder geht es auch ohne?

Das Thema setzt sich für mich fort wenn an zukünftige Projekte denke bei denen gelötet werden muss... Borax angerührt in destillierten Wasser wäre ja auch hier ein Flussmittel (sofern ich das richtig zusammengelesen habe). Gibt es ein empfehlenswertes frei verkäufliches Flußmittel für Silber zum löten (ich glaube das müsste hartlöten sein?)?

Weiter habe ich hier von Blausilber gelesen das ensteht, soweit ich es verstanden habe, wenn der Rest des Werkstücks zu heiß wird. Soweit ich es verstanden habe muß der Rest des Werkstücks z.B. in Borax "gepackt" werden um den Sauerstoffkontakt zu unterbinden. Gibt es hier Alternativen für den privaten Anwender und ist es ein häufig auftretendes Problem oder muss man sich da garnicht so den Kopf drum machen?

Entschuldigung für die vielen Fragen :lach: (na ja, weitere Themen schwirren mir schon im Kopf rum, beizen, oxidieren...)

Danke und Grüße
silberglanz


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 06.02.2024, 01:56 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 06.02.2024, 08:58 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 3071
Wohnort: München
Borax und Borsäure gehen beide zum Schmelzen auch miteinander gemischt. Es ist nicht nur Sauerstoff, sondern auch naszierender Wasserstoff, der gerne in der Schmelze gelöst wird und dann für poröse Güsse sorgt. Die meisten Fehler passieren bei zu schwacher Flamme, unvollständiger Verbrennung (gelb) und falschem Abstand zur Schmelzoberfläche.

Blausilber entsteht beim Glühen als Tiefenoxidation. Danach eingeschmolzene Stücke sind oft brüchig. Das Blausilber aus der Schmelze zu entfernen geht schon auch, braucht aber noch mehr Chemie, die noch schwieriger zu beschaffen ist für einen Laien.

Das Problem mit der Beschaffung soll ein Schutz sein für Laien, die nicht gelernt haben, mit den Gefahren umzugehen. Wenn man weiß wie, ist manches jedoch ungefährlicher als Putzmittel für den Haushalt.

Nach meiner Erfahrung bekommt man in seiner Hausapotheke fast alles, wenn man den Verkäufer davon überzeugen kann, dass man weiß, was man tut. Das ist natürlich für einen Anfänger unmöglich.

Was hältst Du davon, einen Kurs zu besuchen, bei dem Du die Grundlagen lernen und auch praktisch üben kannst?

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.2024, 09:02 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 3071
Wohnort: München
Hast Du Dich hier schon eingelesen? 94464514nx1490/goldschmiedekurs-%BB-do-it-yourself-anleitungen-zum-selbermachen-f63/goldschmiedekurs-goldschmiedekurse-t4442.html

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.2024, 14:23 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 06.02.2024, 01:01
Beiträge: 10
@Heinrich Butschal
Hallo und danke für die Rückmeldung. Nach Kursen hatte ich bereits vorab geschaut, ich habe in der Vergangenheit die VHS Kurse in zwei großen Themenblöcken wirklich intensiv und gerne genutzt um mich weiterzubilden. Aktuell sind aber alle Wochendkurse hier in Berlin ausgebucht, die würden für mich in Frage kommen. Kurse tagsüber haben noch Plätze frei, das funktioniert aber für mich leider nicht. Bei den Abendkursen sind einige wenige Plätze frei, hier würde ich aber sicher 30% der Termine nicht wahrnehmen können da ich nicht in der Stadt bin. Soweit ich das sehe gibt es leider auch nur einen Kurs in dem gegossen wird. Wenn ich das richtig sehe wären dann die Möglichkeiten im nächsten Kurshalbjahr im Spätsommer erst wieder gegeben einen Kurs zu buchen. Bin dem Thema gegenüber also offen, müsste allerdings wohl mindestens ein halbes Jahr warten. Von daher versuche ich mich gerade selbstständig in das Thema einzuarbeiten.

Gewisse Grundkenntnisse sind zumindest in sofern vorhanden das ich schon mit Sandguss gearbeitet habe, allerdings mit Zinn um Minaturen zu gießen. Auch der grundsätzliche Umgang mit einem Brenner ist mir auch aus anderen Bereichen bekannt (häufige Arbeiten an Flachdächern) so das mir grundsätzliche Gefahren wie flüssiges heißes Material (wenn auch sicher nicht so heiß), spritzen etc. auch bewußt sind.

Den Thread hatte hatte ich noch nicht gelesen, ich schaue mal durch.

Falls ich noch mal fragen darf, wäre Borax Na2B4O7 10H2O (Borax Decahydrat) denn das richtige?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.2024, 18:16 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 3071
Wohnort: München
Ja, das sollte gehen.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.02.2024, 00:08 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 06.02.2024, 01:01
Beiträge: 10
Super, vielen Dank erst mal!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.02.2024, 22:53 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2994
Wohnort: Raum Leipzig
was laut dem wichtigsten Goldschmiedelehrbuch auch gehn sollte: (gemahlenes) Kochsalz und (Wasch)Soda gemischt

Pottasche und Soda geht auch! aber Kochjsalz hat man eh da und Soda gibts billig beim Rossmann oder so

aber jeweils die genannten Mischungen, nicht einzeln

und zum löten gibts auch für Laien Hartlötpaste zu kaufen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.02.2024, 20:56 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 06.02.2024, 01:01
Beiträge: 10
@Tilo
Danke Dir! Das sind natürlich "simple" Alternativen. Zum Lehrbuch, ist das "Theorie und Praxis des Goldschmieds" von Brepohl?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.02.2024, 21:05 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2994
Wohnort: Raum Leipzig
ja genau
es ist allerdings ein fehler in der tabelle in meiner ausgabe bei einem Gemisch (hab ich durchgestrichen, weil unlogisch)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.02.2024, 00:02 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 06.02.2024, 01:01
Beiträge: 10
Danke, dann werde ich mal schauen ob ich das Buch bekomme und ggf. nachfragen wo der Fehler ist, würde mir ja nicht auffallen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Flußmittel für Kupfer/Kupferverbingungen
Forum: Chemikalien
Autor: Nina
Antworten: 1
Flussmittel für Hartlötungen an Eisen
Forum: Verbinden
Autor: rolf skrypzak
Antworten: 4
Flussmittel verdünnen
Forum: Tipps und Tricks
Autor: Silberling
Antworten: 7
Schmelzschale mit Borax vorbereiten
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: Silberherz
Antworten: 4
Silber gießen: Flussmittel oder nicht??
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz